Reis Perfekt kochen

Reis ist eine Ideale Beilage für viele Gerichte und schmeckt auch alleine sehr gut. Gerade Asiatische Gerichte sind im Wesentlichen mit Reis zubereitet. Doch wie kocht man Reis perfekt? Zunächst muss man sich die Frage stellen welche Art von Reis wird gewünscht.

Reis als Beilage zu Fleisch und Soßengerichten

Reis kochen Anleitung

So kocht man guten Reis

Bei dieser Art der Zubereitung ist ein feinkörniger Reis gefragt. Keinesfalls darf der Reis kleben. Er muss locker von der Gabel fallen. Um dies zu erhalten gibt es zwei Möglichkeiten der Zubereitung

  • Loser Reis, hier verwendet man Langkorn Reis, wird in einem Topf zubereitet. Dazu gibt man eine Tasse Reis mit einer Tasse Wasser in den Topf, salzen Sie das Wasser ganz leicht. Der Reis wird locker und klebt nicht wenn Sie die Mischung langsam erwärmen und leicht köcheln lassen bis das gesamte Wasser verdampft ist. Ihr Reis ist dann fertig und kann sofort verzehrt werden.
  • Zubereitung im Kochbeutel. Dies ist wohl eine der einfachsten Arten Reis sicher zuzubereiten. Sie kaufen beim Lebensmittelhändler Ihrer Wahl einen abgepackten Reis. Dieser ist bereits in einen Kochbeutel aus Kunststoff abgewogen und portioniert. Diesen Kochbeutel legen Sie in die auf der Packung beschriebene Menge Wasser. Der Reis wird dann im Kochbeutel langsam gekocht bis der Kochbeutel durch den aufgegangenen Reis komplett und prall gefüllt ist. Viele der Kochbeutel haben dann einen Verschluss um den Reis einfach und sicher zu entnehmen. Fertig ist Ihr Reis.
  • Milchreis. Eine etwas schwierigere Art Reis zu verarbeiten. Sie benötigen dazu erst einmal Rundkornreis. Diesen erhalten Sie im Supermarkt oder Reformhaus. Da dieses Reisgericht mit Milch zubereitet wird ist hier die Gefahr des anbrennens gegeben. Messen Sie wieder eine Tasse Reis, aber zwei Tassen Milch ab. Der Reis soll nicht nahezu trocken werden beim kochen sondern sich sehr schön cremig zu einem Brei verarbeiten. Dazu lassen Sie den Reis bei niedriger Hitze ziehen bis er weich und verzehrfertig ist.
  • Duftreis. Duftreis wird im Wesentlichen in der asiatischen Küche verarbeitet. Duftreis eignet sich sehr gut zur Zubereitung eines Wok Gerichtes. Um den Reis gut mit Stäbchen essen zu können wird ein klebriger Reis benötigt. Diesen Reis geben Sie auch wieder – eine Tasse Reis und etwas mehr als eine Tasse Wasser zusammen. Diesen Reis müssen Sie öfters umrühren da der Reis gerne am Boden anklebt und dann leider anbrennt.

Viel Erfolg beim Umsetzen der hier vorgestellten Zubereitungsmöglichkeiten.